Frisches Trinkwasser gehört zur täglichen Grundversorgung der Wellensittiche. Leitungswasser und stilles Mineralwasser oder Vogeltrank kannst du zum Trinken geben.

Inhaltsverzeichnis


Ohne Wasser gäbe es kein Leben auf der Erde, denn vor ein paar Millionen Jahren hat die Entwicklung das Leben auf der Erde im Wasser hervorgebracht. Heute besteht die Oberfläche unseres Planeten zu 97 Prozent aus Wasser. Jedoch sind diese Prozent Salzwasser, nur 3 Prozent ist trinkbares Süßwasser.

Was ist Trinkwasser?

Als Trinkwasser bezeichnen wir Wasser, was für den täglichen Gebrauch benötigen. Dazu gehört das Kochen, die Körperhygiene, das Abwaschen, die Toilettenspülung usw. aber auch die Versorgung des Körpers, um den Durst zu stillen. Für uns ist es ganz natürlich den Wasserhahn aufzudrehen und einen kräftigen Schluck Wasser zu trinken. Das ist aber nicht auf allen Teilen der Erde so, viele Regionen der Welt leiden unter einer Wasserknappheit. Ich sprach vorhin von den 3 Prozent Süßwasser auf der Erde, leider können wir nicht die gesamten Prozent als Trinkwasser benutzen. Ungefähr 69 Prozent davon sind gefrorene Gletscher und für uns nicht wirklich trinkbar.



Schon gewusst?

Den größten Trinkwasserverbrauch hat die Landwirtschaft. Ungefähr 70 Prozent des Wassers setzen wir ein, um Nahrungsmittel zu produzieren.


Wasserhärte Teststreifen – 10 Stück – einzeln versiegelt – Wasserhärte messen in Trinkwasser, Teich, Pool, Aquarium
Preis: 12,80 €amazon prime2
(Stand von: 2021/07/23 4:15 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 12,80 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Dürfen Wellensittiche Leitungswasser trinken?

Wasserqualität in Deutschland

Leitungswasser ist immer das beste, was du einen Wellensittich zum trinken anbieten kannst. Trinkwasser aus der Wasserleitung kann zwar kalkhaltig sein, jedoch ist das nicht weiter schlimm. Ganz im Gegenteil, die Vögel können durch kalkhaltiges Wasser ihren Kalziumbedarf decken. Kalk ist nichts weiter als Calciumcarbonat und befindet sich unter anderen im Grit (Schalen von Krebsen, Schnecken, Muscheln).


Du brauchst das Leitungswasser nicht abkochen, um den kalkgehalt zu minimieren. Das Abkochen des Trinkwassers zerstört die Mineralien, die der Wellensittich beim Trinken aufnimmt. Es beschleunigt außerdem die Ausscheidung von Flüssigkeit des Vogels, was bei kranken Sittichen zur Austrocknung und Tod führen kann.



Für Trinkwasser bestehen in Deutschland sehr hohe Vorschriften, diese sind unter anderen in der Trinkwasserverordnung geregelt. Ständig wird die Qualität durch Gesundheitsämter kontrolliert und wir können sicher sein, dass das Wasser aus dem Hahn einen hohen Reinheitsgrad besitzt. Im Wasser befindliche Mineralstoffe Calcium-, Magnesium- und Natriumionen sorgen für den Härtegrad. Den Härtegrad für euer Trinkwasser könnt ihr selbst mit einem Wasserhärte-Test ermitteln oder ihr fragt das zuständige Wasserwerk.

Die Trinkwasserhärte wird in drei Kategorien eingeteilt:

  • weiches Trinkwasser
  • mittlerer Härtegrad
  • hartes Trinkwasser

Entscheidend ist der Härtegrad für die Qualität des Wassers und die Verwendung. Weitere Informationen über den Härtegrad eures Trinkwassers erfahrt ihr auf Wasserhärte.net.


Tierarzt-Tipp

Wellensittiche sollten niemals die Möglichkeit haben in ihrem Trinkwasser zu baden, dabei wird die Wasserqualität deutlich gemindert. Erfrischt sich dein Wellensittich mit einem Bad im Wasser, solltest du es umgehend wechseln.


Es gibt bei der Trinkwasserversorgung für Wellensittiche ausnahmen, bei der du kein Leitungswasser verwenden solltet. Wenn du zum Beispiel in einem alten Haus mit Bleirohren wohnst. Blei ist ein Schwermetall und setzt sich im Wasser ab, die kann zu einer Schwermetallvergiftung deiner Wellensittiche führen.

Wie viel trinkt ein Wellensittich?

Ein Wellensittich kann in der Natur tagelang ohne Wasser auskommen und selbst die Wellensittiche in unseren vier Wänden trinken nur minimal. Seinen Durst stellt er nur, wenn er sich wirklich sicher fühlt. Meist bekommst du es gar nicht mit, wenn nur wenige Tropfen aus dem Wassernapf fehlen. Es wird ungefähr 5 ml Wasser pro Tag vom Wellensittich aufgenommen.


Wie lange hält ein Wellensittich ohne Wasser aus?


Wellensittiche können nicht verdursten. Bedenke, dass der Wellensittich aus Australien kommt und es dort nur sehr selten regnet. Die Natur hat unseren kleinen Piepmatz so geschaffen, dass bei unseren Temperaturen (18° C – 22° C) der Bedarf an Wasser aus dem Körperstoffwechsel decken kann.



Bei einer täglichen Fütterung kann der Vogel die notwendige Feuchtigkeit aus der Grundnahrung (Körner) aufnehmen.


Was können Wellensittiche alles trinken?

Mineralwasser ist ein Naturprodukt und ist im ursprünglichen Sinne still. Das Bedeutet Stilles Mineralwasser enthält keine Kohlensäure. Dieses Tafelwasser kannst du deinen Vögeln zum Trinken und Baden anbieten. Aber Achtung auch stilles Mineralwasser verkeimt nach dem Öffnen der Flasche.

Wellensittiche dürfen niemals Kohlensäurehaltiges Mineralwasser (Sprudel, Selterswasser) trinken, es kann schwere Erkrankungen hervorrufen, die bis zum Tod führen können.

Tee sollte einen Wellensittich nur gegeben werden, wenn er krank ist z.B. bei Durchfall. Aufgussgetränke sind auch nicht auf Dauer zu verabreichen.

Sicher hast du schon mal etwas über Vogelwasser oder mineralisiertes Trinkwasser für Wellensittiche gehört. Es soll reich an Mineralien und Spurenelementen sein. Manche Hersteller Werben damit das es aus natürlichen Quellen kommt. Nun ich sehe das etwas skeptisch und denke das hier versucht wird den Leuten das Geld aus den Taschen zu ziehen. Statt teures Vogelwasser zu kaufen, ist Stilles Mineralwasser besser und billiger.

Vitakraft Vogeltrank mit Jod, 1l
Preis: 2,49 € (2,49 € / l)amazon prime2
(Stand von: 2021/07/23 4:15 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
3 neu von 2,49 € (2,49 € / l)0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Wassernäpfe für Wellensittiche

Häufig werden Trinkwasser-Näpfe aus Plastik oder Trinkröhrchen bei der Wassergabe von Wellensittichen eingesetzt. Der Vorteil dieser Gefäße für Wasser und Futter ist eigentlich nur der Preis, schon ab 1,50 Euro sind diese Röhrchen in Onlineshops zu erwerben. Der Nachteil liegt klar auf der Hand, denn hier wird am falschen Ende gespart. Schnell entstehen Risse im Plastik in denen sich Keime und Bakterien tummeln.


Kerbl Vogeltränke 15 cm, 65 ml
Preis: 1,89 €
(Stand von: 2021/07/23 4:15 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 0,95 € (33%)
2 neu von 1,89 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)


Eine bakterienfreie Reinigung ist bei diesen Trinkgefäßen nicht möglich. Bloßes Ausspülen, beziehungsweise abwaschen, lässt die Näpfe und/oder Trinkwasserröhrchen zwar sauber aussehen, doch eine Laboruntersuchung würde das Ausmaß an Keimen zeigen. Spare daher nicht an der Gesundheit deine Wellensittiche und greife etwas tiefer in deine Tasche.


Wasser in Edelstahlnäpfe


Edelstahlnäpfe sind einfach zu reinigen und zudem kannst du diese Näpfe besser Abkochen. Nicht nur Bakterien wird dadurch vorgebeugt, sondern auch Trichomonaden.


Nobby Edelstahlnapf mit Befestigung Platte 9,5 cm 0,30 ltr
Preis: 6,83 €
(Stand von: 2021/07/23 4:15 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
5 neu von 6,83 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Du solltest immer mehrere dieser Trinkwassernäpfe im Haushalt haben. So kannst du den Napf reinigen und austrocknen lassen. Edelstahl und Keramiknäpfe gibt es in verschiedenen Größen und können somit in jedem Wellensittichkäfig eingesetzt werden.


Hinweis

Die Näpfe im Käfig solltest du so anbringen, dass deine Wellensittich das Wasser nicht verunreinigen können.

Ich persönlich nutze Edelstahlnäpfe für das Trinkwasser und eine große Keramikschale als Badewanne für meine Wellensittiche. Von den Edelstahlnäpfen habe ich insgesamt vier Stück für das Trinkwasser, nach der Reinigung kann somit der Napf einige Tage trocknen bevor ich ihn wiederverwende. Auch die Keramikschale wird nach der Benutzung desinfiziert und für mindestens 24 Stunden nicht mehr benutzt.

Benutzt du Edelstahlnäpfe für deine Wellensittiche oder Keramik und wie oft wechselst du das Trinkwasser für deine Vögel?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (55 votes, average: 4,13 out of 5)
loadingLoading...
10 Kommentare
  1. Regula Malesevic sagte:

    Hallo zusammen meine 4 Wellensittiche sind 3 – 4 Monate alt, was darf ich für Früchte geben. Roh oder gekocht was noch? Möchte alles richtig machen. ??

    Antworten
    • Admin sagte:

      Zum Schutz vor Trichomonaden. Diese Parasiten können nur in einer trockenen Umgebung abgetötet werden. Verwendest du nach dem Säubern der Trinkwassernäpfe diese sofort wieder, kann es passieren das deine Wellensittiche an Trichomonaden erkranken können.

      Antworten
  2. Anna sagte:

    Ich wusste gar nicht das man bei Wellenstichen mit dem Trinkwasser vorsichtig sein soll. Vielen dank für die Informationen.

    Gruß Anna

    Antworten
  3. Augustin sagte:

    Ich hatte noch gar nicht daran gedacht, dass das Wasser bzw. die Behälter durch die das Wasser zum Wellensittich kommt irgendein Faktor sein könnte, der die Gesundheit des Tieres beeinflusst.

    Vielen Dank für den Artikel – man lernt nie aus!

    Antworten
  4. Sieglinde Maurer sagte:

    Wenn jeden Tag ein frisches Trinkröhrchen verwendet wird, ist das okay? Ich habe mehrere, die in der Spülmaschine gereinigt werden und mehrere Tage durch trocknen.

    Antworten
    • Maik sagte:

      Hallo Sieglinde,

      bei den Trinkröhrchen aus Plastik, auch wenn sie in der Spülmaschine gereinigt werden, können in Mikrorisse Rückstände, Keime und Bakterien eine Heimat finden.

      Es ist wirklich besser mehrere Edelstahlnäpfe für Wellensittiche zu verwenden. Nur bei diesen Näpfe kann der Halter sicher sein, dass er keimfrei ist.

      Antworten
  5. Wilde Flugbomber sagte:

    Wir haben „nur“ 2 Edelstahlnäpfe, die wir auch abwechselnd nutzen.
    Morgens gibt es frisches Wasser, abends wird der Napf aus der Voliere genommen, gespült und zum Trocknen auf die Seite gestellt.
    Nachts trinken die Vögel eh nicht, so dass am nächsten Morgen der zweite Napf zum Einsatz kommen kann.

    Vor vielen Jahren, als ich selbst noch ein „Küken“ war, hatten wir auch nur eines dieser Trinkröhrchen, welches bis morgens hing und dann ausgespült und sofort wieder verwendet wurde.
    Leider hatten wir damals auch 2 Trichomonaden-Fälle (während der Mauser ausgebrochen).

    Im Zeitalter des Internets und dank solch guter Seiten wie dieser, hoffe ich, dass sich neue Vogelhalter zuvor informieren.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.