Haustiere sind in vielen Haushalten vertreten und häufig bleibt es nicht bei einer Tierart. Neben Wellensittiche sind Kleintiere, wie Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen, bei Kindern sehr beliebt. Wir schauen uns an, ob ein Zusammenleben von Wellensittichen mit Nager, Hund, Katze funktioniert.

Haustiere in Deutschland

Die Deutschen lieben ihre Haustiere, was sich in den Zahlen zeigt. Rund 31 Mio. Tiere leben in den Haushalten und werden gehegt und gepflegt. Dabei haben gerade mal 7,7 % der deutschen Bevölkerung einen Vogel im Haus. Das Statistik-Portal statista hat ihre aktuelle Befragung allen öffentlich gemacht:



Hunde im Haushalt (11,63 %)
Katzen im Haushalt (12,48 %)
Vögel im Haushalt (2,48 %)
Aquarien im Haushalt (3,1 %)
Nager (Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen u.w.)
Andere Haustiere (2,26 %)

Welches Haustier lebt mit deinen Wellensittichen unter einem Dach?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Andere Haustiere, was bei den Tierarten zu beachten ist

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Unter gewissen Voraussetzungen ist die Haltung von Wellensittichen mit anderen Haustieren kein Problem, doch dabei solltet ihr einige beachten.

Eine Gemeinschaftshaltung mit anderen Vogelarten und Sittichen stellt meistens kein Problem dar.


Wellensittiche und Hund


Hunde gehören zu den Raubtieren mit 12 Gattungen, 34 Arten und 400 – 500 Zuchtformen. Wer sich einen Hund als Haustier anschafft, kann unterschiedliche Gründe haben.

Manche Hundearten haben einen intensiven Jagdinstinkt, dieser kann mit einer gezielten Hundeerziehung abtrainiert werden.

Eine räumliche Trennung wäre bei den beiden Haustieren angebracht. Sollten die Tiere in jungen Jahren zusammen erworben sein, kann der Beschützerinstinkt des Hundes auf den Wellensittich fallen.


Wellensittiche und Katze


Hunde gehören zu den Raubtieren mit 12 Gattungen, 34 Arten und 400 – 500 Zuchtformen. Wer sich einen Hund als Haustier anschafft, kann unterschiedliche Gründe haben.

Wellensittiche mit einer Katze zusammenhalten und spielen zu lassen, ist verantwortungslos. Ein Haustierhalter kann nie 24 Stunden auf die beiden aufpassen. Die Katze wird früher oder später den Sittich als Beutetier ansehen.


Wellensittiche mit Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen


Bei den Kleintieren bzw. Nagetieren solltet ihr zwischen Tag- und nachtaktiv unterscheiden. Degus, Kaninchen, Meerschweinchen, Rennmäuse haben fast den gleichen Tag-Nacht-Rhythmus wie Wellensittiche.

Dennoch sollten sie eine räumliche Trennung zur Nachtruhe haben.


(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Bei nachtaktiven Nagern (Hamster, Chinchillas) sollte generell eine Trennung zwischen den Tieren bestehen. Ein Wellensittich benötigt mindestens 10 Stunden Nachtruhe und ein Nager, der in der Nacht sein Unwesen treibt, würde den Sittich nur stören. Andersherum würde ein Wellensittich den Schlaf des Nagers am Tag empfindlich stören.



Meine Kaninchen und meine Wellensittiche

Persönlich halte ich zwei Zwergkaninchen und Wellensittiche. Zwischen den beiden Tierarten besteht eine räumliche Trennung. Die Wellensittiche leben im Wohnzimmer in einer großen Voliere und die Kaninchen haben ihr Reich auf dem Balkon. Zum späten Nachmittag kommen die Kaninchen jedoch in das Wohnzimmer, damit ich mich mit ihnen beschäftigen kann. Es funktioniert reibungslos, doch hin und wieder werden die Ninchen von den Wellensittichen genervt. Das Problem ist die Lautstärke der Wellensittiche, diese kann für die langen Hasenohren schon mächtig für Überempfindlichkeit sorgen. Kaninchen reagieren dann mit einem Klopfen der Hinterläufe, was so viel „wie Gefahr bedeutet“ oder „ich möchte meine Ruhe haben“. Wellensittiche lassen sich von Kaninchen nicht stören, da sie sonst keinerlei Geräusche abgeben.


Das Quieken von Meerschweinchen kann bei Wellensittichen Stress verursachen. Diese unterschiedlichen Tierarten sollten am besten getrennt voneinander gehalten werden. Mit Ratten und Mäuse verhält es sich ähnlich, sie sollten in einem separaten Raum untergebracht werden.

Wellensittiche mit Fische & Reptilien


Mit Reptilien kenne ich mich nicht so aus, doch kann ich mir Vorstellen das diese zwei Arten getrennt voneinander gehalten werden sollten. Terrarien sollten für Wellensittiche nicht erreichbar und verschlossen sein. Genau so sieht es mit Aquarien aus. Hier besteht die Gefahr, dass der Wellensittich in ein offenes Aquarium fällt und ertrinkt. Bei Fragen zu Wellensittichen mit Terrarien-Tieren können Sie sich an dem Autor dieser Chamäleon-Seite wenden.

Fazit – Wellensittiche mit andere Haustiere

Es besteht keine Garantie, dass das Zusammenleben mit anderen Tieren funktioniert. Prinzipiell sollte der Wellensittichkäfig immer aus der Reichweite des anderen Haustiers stehen.

Zusätzlich sollten weder der Wellensittich noch das andere Haustier an den Futternapf des anderen kommen. Die Übertragung von Krankheiten ist zu groß.

Und nun seid ihr am Zug. Schreibt doch einen Kommentar, wie eure Erfahrungen mit anderen Haustieren sind, sofern ihr sie mit Wellensittichen zusammenhaltet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (36 votes, average: 4,83 out of 5)

loadingLoading...

7 Kommentare
  1. Karin Mäder sagte:

    Ich besitze selber zwei wunderschöne und laute Wellensittiche. Der Vogel ist eine der meist gehaltenen Vogelarten. Die Wellensittiche sind alles andere als ruhige Vögel, sie sind lebensfroh und aktiv und haben die Eigenart, den ganzen Tag zu zwitschern und zu plappern. Beim Zusammenleben Hunden, Katzen, Nagetieren und/oder Aquarium sind sie schnell überfordert. Wellensittich können direkt beim Züchter gekauft werden. Oftmals werden Wellensittiche auch von Privat angeboten – beispielsweise auf https://trovas.ch/?title=wellensitiche gekauft werden. Wellensittiche gibt es aber auch im Zoofachhandel, in Tierheimen und auf Vogelbörsen.

    Antworten
    • Maik sagte:

      Ich denke, dass die Hühner nicht das Problem sind. Sie werden die Wellensittiche links liegen lassen. Jedoch neigen Hühnervögel dazu Parasiten anzuziehen, die könnten ein Problem für deine Sittiche werden. Des Weiteren ist der Kot der Hühner nicht so hygienisch für die Vögel. Da Wellensittiche auch häufig auf dem Boden sind, könnten sie sich Keime und Bakterien einfangen.

      Antworten
  2. Georg sagte:

    Ich würde niemals einen Wellensittich mit eine Katze zusammenhalten, die Katze würde den Vogel immer als Beute ansehen. Wellensittich und Zwergkaninchen können zusammen gehalten werden, genauso Wellensittiche mit Meerschweinchen. Wobei, wie du schon geschrieben hast darauf zu achten ist, dass die unterschiedlichen Tierarten ihren Freiraum haben.

    Antworten
  3. Clemens sagte:

    Ich habe neben acht Wellensittichen, vier Kaninchen und zwei Meerschweinchen. Alle Tiere vertragen sich hervorragend, in der großen Außenvoliere. Nachts schlafen die Nager in einem Stall und die Wellis bleiben in der Voliere. Im Winter bleiben die Kaninchen und Meerschweinchen draußen, die Wellensittiche kommen dann in das große Vogelzimmer.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.