Wellensittichküken mit schwarzen Schnabel

Warum haben junge Wellensittiche einen schwarzen Schnabel?

Häufig ist zu sehen, dass junge oder frisch geschlüpfte Wellensittiche einen schwarzen Schnabel oder eine schwarze Schnabelspitze besitzen. Diese schwarze Färbung des Schnabels hängt mit der Farbe und dem Farbschlag des jungen Wellensittichs zusammen. Wellensittichküken mit dunkle Faktoren, violett oder grau, besitzen einen Überschuss an Melanin. Dabei kann die Größe der Verfärbung unterschiedlich sein, einige Wellensittichküken haben einen komplett schwarzen Schnabel und andere nur eine dunkle Färbung an der Schnabelspitze.

Pigmente für schwarzen Schnabel und Federn

Die Maskierung eines Wellensittichs, der schwarze Schnabel bei Wellensittichküken und dunkle Krallen, werden durch das Pigment Melanin bestimmt. Melanine (griech. μέλας (mèlas) „schwarz“) sind rötliche, braune oder schwarze Pigmente (Farbmittel). Die Farbe von Wellensittichen wird aus zwei Pigmenten abgeleitet:

Melanin – liefert die schwarze und graue Farbe bei Wellensittichen. Es ist in den Augen, den Schnabel, den Federn und Füße vertreten. Sicher wirst du bereits festgestellt haben, dass einige Wellensittiche dunklere Schnäbel und Füße als andere besitzen. Ein Mangel an Melanin erzeugt weiße Federn. Deshalb haben Albino und Lutino Mutationen keinen schwarzen Schnäbel nach dem Schlupf, helle Füße und rote Augen. Melanin ist der stärkste Farbstoff und setzt die Lipochrome außer Kraft, wenn beide vorhanden sind.

Info Melanin

Dasselbe Pigment lässt deine Haut im Sommer braun werden.

Lipochrome – Diese fettlöslichen Farbstoffe bilden die gelbe Farbe bei Wellensittichen. Lipo (griechisch) = Fett, Chromos (lateinisch) = Farbe. Lipochrome heißen daher auch fettlösliche Pigmente. Fettmoleküle transportieren die Farbpigmente, weitere Namen für Lipochrom Pigmente sind Carotinoide (auch: Karotinoide) oder Psittacine Pigmente. Bei Vogelarten, wie der Nymphensittich oder dem Bourkesittich ist dieser Farbstoff verantwortlich für die orange/rote Gefiederfärbung.

Info Lipochrome

Lipochrome kommen zum Beispiel als Carotin in Möhren vor.


Doch kommen wir zur schwarzen Färbung des Schnabels zurück. Durch die Färbung am Schnabel des Wellensittichs, kannst du beim Kauf erkennen, ob es sich um einen Jungvogel handelt. Wellensittichzüchter erkennen bei einer dunklen Färbung des Schnabels, um welchen Farbschlag es sich beim Küken handelt.

1
2
Dunkler Schnabel bei Wellensittichküken
1

Teilweise Verfärbung des Schnabels bei einem Wellensittichküken.

2

Kräfitig schwarzer Schnabel beim Wellensititchküken, zeigt einen hohen Anteil von Melanin.


Verblassen der Färbung

Etwa im Alter von 8 – 12 Wochen verliert sich das Melanin bei den jungen Vögeln, sowie das Kindchenschema. Das ist häufig der Zeitpunkt der Jung- bzw. Jugendmauser (postjuvenile Mauser).
Ein schwarzer bzw. dunkler Schnabel beim Wellensittich ist also keine Mangelerscheinung oder durch schlechte Haltung verursachte Situation, sondern ein ganz natürlicher Zustand.


Warum haben junge Wellensittiche einen schwarzen Schnabel?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,87 von 5 Punkten, basierend auf 15 abgegebenen Stimmen.
Loading...

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar!

Möchtest du dich an der Diskussion anschließen?
Deine Meinung ist uns wichtig! Mit einen Kommentar kannst du diesen Eintrag ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.