Vogelpark Marlow

Vogelpark Marlow, ein Ausflugsziel für Ostseeurlauber

Den Vogelpark Marlow stellte ich mir immer, als kleinen Park im Naturschutzgebiet Recknitztal zwischen Rostock und Stralsund vor. Als Halter von Wellensittichen konnte ich mir nie vorstellen, warum ich den Vogelpark in Marlow besuchen sollte. Während den letzten Herbstferien ergab sich die Möglichkeit, den Vogelpark zu besuchen und meine Erwartungen wurden völlig übertroffen.

Als Hobbyfotograf hatte ich den Vogelpark Marlow schon lange im Visier, doch hatte ich kaum eine Möglichkeit, dieses Ausflugsziel anzusteuern. Wie gut, dass ich Freunde habe, die im Urlaub an der Ostseeküste, viele Ausflugsziele ansteuern und gerne in Tierparks unterwegs sind. Neugierig und mit einem skeptischen Blick bin ich im Vogelpark Marlow unterwegs gewesen und möchte meine Erfahrungen, mit den Lesern vom Wellensittichblog und möglichen Besuchern vom Vogelpark in Marlow, teilen.

Inhalt:

Offizielles über den Vogelpark Marlow
Öffnungszeiten
Preise
Anfahrt
Gastronomie
Spielplätze
Sauberkeit
Barrierefreiheit
Tiere und Volieren
Shows
Bilder und Video
Fazit

Allgemeines über den Vogelpark

 

 

Der Vogelpark eröffnete 1994 auf einer Fläche von acht Hektar seine Türen für die Besucher. Die Idee für den Park entstand bereits 1990 und der Bau wurde 1992 begonnen. Mittlerweile ist der Vogelpark in Marlow auf 22 Hektar angewachsen und bietet den Besuchern eine besondere Artenvielfalt an Tieren. Ständige Erweiterungen und Umbauten, aktuell die Entstehung einer neuen Pinguinanlage, machen den Vogelpark zu einem interessanten Ausflugsziel an der Ostseeküste.

Öffnungszeiten vom Vogelpark Marlow

 

 


Die Öffnungszeiten vom Park werden in Nebensaison und Hauptsaison eingeteilt. Besucher sollten wissen, dass in der Nebensaison nicht alle gastronomischen Einrichtungen geöffnet haben und nicht alle Tiere den Winter im Freigehege zu erleben sind.

Nebensaison : November – März
täglich 10.00 – 16.00
Einlass bis 15.00!

Hauptsaison : März – November
täglich 10.00 – 19.00
Kassenschluss: 17.00

Eintrittspreise

 

 


Die Preise für den Vogelpark werden den saisonalen Bedingungen angepasst. Neben den normalen Einzelkarten, werden Gruppentarife mit und ohne Führungen und Jahreskarten angeboten. Hunde dürfen in den Vogelpark, müssen aber (wie überall) einen kleinen Betrag zahlen.

Es ist zu beachten, dass die Hunde nicht in allen begehbaren Freigehegen dürfen.

Da sich die Preispolitik ständig ändern kann, werde ich hier keine festen Preise nennen. Interessenten vom Vogelpark Marlow können diese Information bei den Besucher-Infos vom Park erfahren.

Anfahrt zum Vogelpark

 

 

Die Anreise zum Vogelpark ist so eine Sache. Besucher mit Auto haben keine Schwierigkeiten. Sie müssen einfach Vogelpark Marlow, Kölzower Chaussee, 18337 Marlow oder die Koordinaten

  • Breite: 54.14394 °N
  • Länge: 12.56668 °E

eintragen. Problematischer wird eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dabei ist nur die Anreise mit dem Bus möglich.

Anfahrt mit dem Bus von Ribnitz-Damgarten zum Vogelpark Marlow

Im Bereich Nordvorpommern ist die VGN (VERKEHRSGEMEINSCHAFT NORDVORPOMMERN) für die Beförderung von Passagieren zuständig. Die Linien 204 und 206 bringen Besucher aus Ribnitz-Damgarten zum Ausflugsziel Vogelpark Marlow.

Anfahrt mit dem Bus von Rostock zum Vogelpark Marlow

Wer im Bereich Rostock seinen Urlaub verbringt oder hier wohnt, kann mit dem Busunternehmen rebus (Regionalbus Rostock GmbH) anreisen. Bei diesem Unternehmen fährt die Linie 120 zum Vogelpark. Jedoch gibt es dabei zu beachten, dass einige Verbindungen Anrufbuslinien sind. Das Bedeutet, dass Besucher mindestens zwei Stunden vor der Fahrt beim Unternehmen anrufen müssen und dem Busunternehmen mitteilen muss, dass man zum Vogelpark Marlow möchte.

Ich habe damit sehr negative Erfahrungen gemacht, da ich schon mehrfach niemanden beim Unternehmen sprechen konnte. Ich empfehle daher, ein persönliches Gespräch mit einem Mitarbeiter im Kundencenter. Und das mindesten ein Tag vor der Anreise.

Gastronomie im Vogelpark Marlow

 

 


Bei gastronomischen Einrichtungen in Tierparks, Wildparks bzw. Zoos bin ich immer etwas kritisch und durch das schlechte Essen im Zoo Rostock etwas vorbelastet. Zudem sind Geschmäcker immer verschieden und jeder hat beim Essen seinen eigenen Standpunkt. Bei meinem Besuch im Vogelpark habe ich zwei Imbissbuden und eine Gaststätte gesehen. Da ich meistens nicht viel Zeit mit dem Essen verschwende, lieber verwende ich die Zeit für das Beobachten der Tiere, wollte ich einen kleinen Imbiss einnehmen. Leider waren beide Imbissstände bei meinem Besuch geschlossen und ich musste die Gaststätte aufsuchen. Das fand nicht nur ich schade, auch andere Besucher fanden es nicht lustig vor einem verschlossenen Imbiss zu stehen. Ein kleiner Hinweis an der Eintrittskasse hätte schon für Information gesorgt.

Die Gaststätte ist einfach, aber liebevoll gestaltet. Wer nicht innen sitzen möchte, hat die Gelegenheit draußen Platz zu nehmen. Ein kleiner Spielplatz unmittelbar neben der Terrasse sorgt für einen Entspannten Genuss bei den Eltern. Wie bereits erwähnt ist Essen immer eine Geschmackssache, ich selber war vom Essen jetzt nicht wirklich überzeugt. Das liegt jedoch daran, dass ich kaum Convenience Food (halbfertig Produkte) esse. Ich bin eher der Typ für frische Zubereitung. Jedoch steht dabei immer ein Kosten-Nutzen-Faktor gegenüber und der Vogelpark Marlow hat nur eine kleine Küche, bei der es schnell gehen muss.

Spielplätze & Entdeckungen im Vogelpark

 

 

 

Die Spielplätze und Entdeckungsmöglichkeiten sind fantastisch und das nicht nur für Kinder. Selbst große Kinder kommen auf ihre Kosten. Ich empfehle das Labyrinth mit Freunden und Bekannten zu benutzen. Es ist ein wahnsinniger Spaß, durch die Gänge nach einem Ausgang zu suchen und sich immer wieder zu verirren. Selbst für Kleinkinder bietet der Vogelpark Marlow eine Spielmöglichkeit. Diese ist separat angelegt, so dass die Kleinen mit ihren Müttern gefahrlos spielen können. Das fand ich sehr gut, häufig müssen die ganz Kleinen, den Spielplatz mit den etwas größeren Teilen.

Sauberkeit im Vogelpark

 

 

 

Die Sauberkeit ist immer so ein Thema, die Mitarbeit bemühen sich je nach Jahreszeit die Anlagen, Spielplätze und Wege im einwandfreien und sauberen Zustand zu halten. Ich war sehr angetan von der Sauberkeit im Park. Alle Wege, Tiergehege und Spielplätze waren in einem sehr guten Zustand. Als Raucher konnte ich nicht einmal Kippen auf den Wegen entdecken. Grund dafür war, dass jeder Papierkorb mit einem kleinen Aschenbecher ausgestattet war. Hier können sich Parks in MV etwas abschauen und ihre Sauberkeit, wie der Vogelpark in Marlow, etwas erhöhen. Natürlich muss jeder Besucher damit rechnen, dass in den begehbaren Tiergehegen Hinterlassenschaften der Tiere anzutreffen sind. Das ist in der privaten Haustierhaltung nicht anders und sollte niemanden stören.

Barrierefreiheit

 

 

 

Die Barrierefreiheit, also die bauliche Gestaltung für ältere und Menschen mit Behinderung, ist sehr gut im Vogelpark. Als Mensch ohne Behinderung, ist es häufig schwer Hindernisse und Erschwernisse zu erkennen. Dabei muss man als gesunder Mensch nicht mal eine Behinderung haben, schon ein Kinderwagen kann zu einem Abenteuer werden. Mit der weisen Voraussicht diesen Artikel zu schreiben habe ich mir die Zeit genommen mit einem Rollstuhlfahrer zu sprechen. Gerade die Barrierefreiheit im Vogelpark Marlow hat mich dabei interessiert. Seine Aussage war, dass der Park wirklich gut angelegt ist und dass er mit seinem Rollstuhl keinerlei Probleme hatte. Er konnte alle Gehege bedenkenlos befahren und die Tiere, wie jeder andere Besucher, erleben. Ich hatte den Eindruck, dass er selber über die behindertengerechten Wege und Anlagen erstaunt war. Jedoch gab es ein kleines Hindernis, die Tropenhalle im Vogelpark (Souvenirshop) hat vor dem Ausgang einen kleinen Wasserlauf. Dieser ist aus einzelnen Steinen, der es schwierig mit einem Rollstuhl macht. Das war auch der Auslöser, ins Gespräch zu kommen. Dieses kleine Hindernis nahm ihn aber nicht den Spaß am Park.

Tiere

 

 

 

In einem Vogelpark gibt es natürlich viele Vögel. Besucher können dabei Vogelarten aus allen Kontinenten beobachten. Die Artenvielfalt ist wirklich sehr gut, Vögel der Ordnung:

  • Hühnervögel,
  • Laufvögel,
  • Seevögel,
  • Pinguine,
    Stelzvögel,
  • Flamingos,
  • Gänsevögel,
  • Greifvögel,
  • Kranichvögel,
  • Wat- und Möwenvögel,
  • Taubenvögel Tauben,
  • Papageien,
  • Eulen und viele weiter

lassen das Herz jedes Vogelfreundes höher schlagen. Neben verschieden Vogelarten sind viele Säugetiere zu bestaunen. Besonders die Lemuren, die sich gerne Sonnen und die Präriehunde faszinieren nicht nur kleine Besucher. Die Tiergehege sind alles sehr großzügig angelegt, sodass sich die Tiere ausreichend bewegen können und Rückzugsmöglichkeiten haben.

Bersuchertipp

Ein Augenmerk sollten Besucher auf die begehbare Boddenlandschaftsvoliere legen. Hier muss jeder Zeit und Ausdauer mitbringen, um alle Vögel in der riesigen Voliere zu entdecken. Zeit sollte sich jeder nehmen, der einen Eisvogel beim Fischen erleben möchte. Ich fand das Jagdverhalten sehr interessant und beobachtete diesen prächtigen Vogel sehr ausgiebig.

Ein Besuch in der Voliere mit den Wellensittichen ist für mich selbstverständlich gewesen. Ehrlich gesagt hatte ich etwas Angst, um die Vögel. Ich hatte immer damit gerechnet, dass ein unvorsichtiger Besucher oder ein Kind auf einen der relativ zahmen Wellensittiche tritt. Doch zum Glück ging alles gut. Trotzdem mag ich nur ungern daran denken, da es immer Menschen gibt, die nicht hinschauen wo hin sie treten. Obwohl der Vogelpark Marlow eindeutig darauf hinweist. In dieser Voliere können große und kleine Vogelfreunde Futter kaufen und die neugierigen Sittiche füttern.

Hinweis

Jeder Besucher sollte nur das vom Vogelpark angebotene Futter geben. Selbst mitgebrachtes oder ungeeignetes Futter, kann die Ernährung der Vögel schädigen.

Ein weiteres Highlight ist die Voliere der Loris. Mit etwas Nektar lassen sie die Vögel unproblematisch anlocken und die Hobbyfotografen können zeigen, was in ihnen steckt. Dabei sollte beachtet werden, dass der Blitz ausgeschaltet ist. Dieses Vorgehen gilt für jede zoologische Einrichtung, in der Fotografen Erinnerungen festhalten.

Shows im Vogelpark Marlow

 

 

Ein Höhepunkt im Vogelpark sind neben den Schaufütterungen, die Shows mit verschiedenen Tieren. Zu verschiedenen Zeiten sind Begegnungen mit Tieren, eine Haustiershow und eine Flugshow zu erleben. Solltet ihr den Vogelpark in Marlow besuchen, informiert euch am Eingang über die Zeiten. Es lohnt sich wirklich mehr über die Vögel zu erfahren.

Bilder und Video aus dem Vogelpark

 

 

Fazit

 

 


Ich habe den Vogelpark Marlow im Herbst besucht und obwohl die Natur schon langsam in die verdiente Winterruhe gegangen ist, fand ich ein sehr lohnenswertes Ausflugsziel vor. Schon während der Rückfahrt habe ich beschlossen, den Vogelpark im Frühjahr wieder zu besuchen und einen erlebnisvollen, spannenden und lehrreichen Tag zu erleben. Von mir bekommt der Park ganze fünf Sterne!

Mich interessiert, ob du auch schon mal im Vogelpark Marlow gewesen bist. Teile deine Erfahrung, als Kommentar.

Vogelpark Marlow, ein Ausflugsziel für Ostseeurlauber: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,78 von 5 Punkten, basierend auf 27 abgegebenen Stimmen.

Loading...

3 Antworten
  1. Diana
    Diana says:

    Schöner Beitrag über den Vogelpark Marlow. Ich finde den Vogelpark sehr schön, mir gefällt vor allem das man mit dem Kinderwagen überall hinkommt. Auch das man relativ an die Vögel kommt und trotzdem werden die Vögel im Vogelpark nicht durch die Besucher gestört.

    Ich werden dieses Jahr, zu meinen Ostseeurlaub, wieder in den Vogelpark Marlow fahren, um mir die neue Pinguinanlage anzusehen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar!

Möchtest du dich an der Diskussion anschließen?
Deine Meinung ist uns wichtig! Mit einen Kommentar kannst du diesen Eintrag ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.