An dieser Stellen möchten ich verschiedene Sitticharten vorstellen.

Ein Nistkasten wird nicht reichen damit die Vogelzucht erfolgreich ist,  jedes Vogelpaar sollte mindestens zwei Nistmöglichkeiten angeboten werden sollte. Hat der Vogel seine Nistmöglichkeit gewählt, kann der zweite Nistkasten entfernt werden.

Inhaltsverzeichnis

Bevor eine Nistmöglichkeit (Nistkasten oder Nistkorb) in den Käfig gehängt oder im Vogelzimmer aufgestellt wird, sollte die Zucht vorbereitet werden. Zur Zuchtvorbereitung gehört die Nistmöglichkeiten, die Zuchtanlage bzw. Käfig gründlich zu reinigen und ggf. zu desinfizieren. Die Zuchtperiode ist für jeden Vogel sehr anstrengend, deshalb sollte mindestens 6 Wochen vorher die Ernährung angepasst werden. Angekeimte Körner, Weichfutter, Eifutter und Insektenfutter gehören bis kurz vor dem Schlupf zum Speiseplan der Zuchtvögel. Durch die spezielle Ernährung kommen die Tiere in Brutstimmung, die Nistmöglichkeiten und Nistmaterial muss nun zur Verfügung gestellt werden. Bei der Gemeinschaftshaltung verschiedener Vögel sollte darauf geachtet werden, dass „Störenfriede“ und artverwandte Vogelarten den Brutverlauf nicht stören. Anfänger in der Vogelzucht sollten sich unbedingt Ratschläge von erfahrene Züchter aus der Region holen, um Krisen und Probleme vornherein zu beseitigen. Es sollten nur zuchtreife, gesunde Vögel zur Brut angesetzt werden. Dabei ist Zuchtreife nicht mit der Geschlechtsreife gleichzusetzen.

Zuchtreife von Sittichen
Artin Monaten
Bourkesittich, Grassittiche, Wellensittich, Singsittich, Nymphensittich, Rosella, Vielfarbensittich, Schwalbensittich12
Rotsteißsittich, Princess-of-Wales-Sittich12 – 24
Barrabandsittich, Bergsittich24 – 36
Rotflügelsittich, Königssittich36

Welche Maße sollte der Nistkasten haben?


Papageienarten brauchen Nistkästen, die ihren Schnäbeln standhalten. Kanarien hingegen brüten in Nistschalen. Finken können je nach Art sowohl kleinere Körbe als auch Nistkästen und -schalen benutzen. Liegt dem Vogel keine Nistmöglichkeit vor, kann es sein das gerade unerfahrene Vögel ihre Eier in Kokosnussschalen, Futternäpfe, auf dem Boden ablegen oder sie lassen die Eier einfach von der Stange fallen.

Nistkastenmaße
VogelartMaße der Nistkästen in cm
(Länge x Breite x Höhe)
Wellensittich, Unzertrennliche (Agaporniden)17 x 17 x 25
Grassittiche (Neophema)20 x 20 x 30
Nymphensittich, Rosella, Alexandersittich
und andere langschwänzige Arten
30 x 30 x mindestens 50
Amazonen, Kakadus40 x 40 x mindestens 60
Großpapagei (Ara)50 x 50 x mindestens 100

Jede Nistkasten benötigt ein Einstiegs-, Einflugsloch, die Größe ist von der Größe des Vogels abhängig und sollte dicht unter dem Dach gebohrt werden*. zudem ist ein Anflugast Bei einem Langkasten (vertikale Nisthöhle) sollte eine Einstieghilfen (Leiter aus Hartholz) und eine Kontrollöffnung vorhanden sein. Horizontale Nistkasten für Wellensittich sollten über eine herausnehmbare, konische Eimulde verfügen.

Flamingo 100051 Birkenblock Grosssittich
Preis: 6,84 €
(Stand von: 2019/12/14 1:26 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 1,84 € (21%) (21 %)
2 neu von 6,84 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Hinweis

Die Verwendung von vertikalen Nistkästen (Langkasten) ist besonders bei Wellensittichen, Agaporniden & Grassittichen zu empfehlen. Die geschlüpften Küken bleiben länger im Kasten und sind somit widerstandsfähiger beim Ausflug.

Die allermeisten Papageienarten sind Höhlenbrüter. Viele Arten bevorzugen hohle Baumstümpfe, die etwas ausgepolstert sind. Wer eine ernsthafte Vogelzucht betreiben möchte, sollte die Nisthöhlen nicht von der Stange kaufen. In speziellen Online-Shops gibt es Zuchtzubehör zu kaufen. Nistkästen aus Holzstämmen sorgen für eine naturnahe Zucht, meine Nistmöglichkeiten kaufe ich bei nisthoehlen.de.

Die Verwendung von Nistmaterial

Sägespäne wird häufig als Nistmaterial für Wellensittiche genannt, doch ist es notwendig, die Eimulde auszupolstern? Bitte den viel diskutierten Tipp mit der Sägespäne nicht folgen. Das Weibchen wird sogar vor der Brut die Holzspäne aus dem Kasten befördern. Zudem ist die Gefahr groß, dass der Schlupf die Späne in den Schnabel und Luftröhre bekommt. Sägespäne ist erst sinnvoll, wenn die Jungtiere größer sind und den Nistkasten stärker verschmutzen. Viel Wichtiger ist die herausnehmbare Nestmulde, die Vertiefung verhindert ein Wegrollen der Eier zu den Ecken hin.

Der Erfolg und Misserfolg hängt oft vom richtigen Nistmaterial ab. Von vielen Papageien abgesehen, bauen Vögel aus Stroh, Wollfäden, Papierstreifen und Federn. Häufig bieten Züchter auch Moos, dünne Zweige mit Rinde, frische Gräser und Heu als Nistmaterialien an.
Prachtfinken zum Beispiel bevorzugen oft Nistkästen, die mit Heu, Kokosfasern und Federn ausgepolstert sind. Und Agaporniden benötigen Frische Äste und Zweige, damit sie die Rinde schälen können.

Bei Wellensittiche (wenn keine Eimulde vorhanden ist), Grasssittiche und andere Papageienarten sollten kleine, weiche Holzstückchen verwendet werden. Die Vogel scharren ihre Vertiefung zur Eiablage, alternativ kann der Vogelhalter mit dem Handballen eine nötige Kuhle hineinpressen.

5 kg Buchenholzgranulat Vogelsand Bodengrund Terrariensand Einstreu Terrariumsand Tiereinstreu Fein 1,0 - 2,5 mm
Preis: 12,90 €
(Stand von: 2019/12/14 1:26 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 12,90 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ob naturnahe Nisthöhlen oder künstliche hölzerne Nistkästen verwendet werden, stets sollte eine Vertiefung im Boden vorhanden sein. Bei der Verwendung von Einstreu sollte darauf geachtet werden, dass bei horizontalen Nistkästen die Jungvögel nicht zu schnell aus dem Loch steigen. Es solte so viel Streu verwendet werden, dass Schädigungen (z. B. Spreizbeinchen) vermieden werden.

Nistkasten für Sittiche selber bauen

Das Holz für den Bau der Nistkästen sollte 2,5 cm dick sein da diese Stärke eine annähernd gleichbleibende Temperatur im Kasten garantiert. Das Einschlupfloch bringt man dicht unterm Dach an. Ist der Nistkasten zu tief, muss innen eine Leiter befestigt werden, um den Vögeln das Ausschlüpfen zu erleichtern. Die Leiter kann z. B. aus hölzernen Leisten bestehen, die horizontal über die Innenseite genagelt sind. Außerdembringt man eine Anflugstange unterhalb des Einflugloches an, da die Männchen mancher Arten gern vor dem Nesteingang Wache halten, wenn das Weibchen brütet. Für kräftigere Vögel wie Kakadus und Amazonen sollte der Rand des Einflugloches durch eine Metallschiene geschützt sein, da die Tiere sonst das Holz zernagen. Die Größe des Nistkastens muss natürlich entsprechend der Größe der einzelnen Vogelarten variieren.

Einfluglochgröße von Nistkästen
ArtDurchmesser Schlupfloch in cm
Agaporniden6
Alexandersittich8
Bergsittich9
Wellensittich5
Grassittich (Glanz-, Schmuck-, Schön-, Fein-, Bourkesittiche)5,5 – 6
Ziegensittich, Singsittich6,5 – 7
Stanleysittiche7
Rotflügelsittich10
Ara18

Ich selber habe einen Nistkasten mal aus einer Korkröhre gebaut. Damit die notwendige Luftfeuchtigkeit zur Brut erreicht wurde habe ich den Boden mit einer Mulde aus Gips angefertigt. Noch heute fliegt der Nachwuchs bei mir im Vogelzimmer.

Nistkasten, Nisthöhlen – Nistmöglichkeiten & Nistmaterial: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,91 von 5 Punkten, basierend auf 23 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Literatur- und Quellnachweis: Vögel im Haus – Bernhard Schneider, Australische Sittiche – R. Schöne, Meine Vögel – David Alderton




Der Glanzsittich gehört zu den schönsten und farbenprächtigsten Sittichen überhaupt. Dazu sind sie neugierig, friedlich und können gut mit anderen Vögeln z.b. Nymphen- und Wellensittiche gehalten werden.

Weiterlesen

Der Rotflügelsittich oder Scharlachflügelsittich gleicht den Königssittich und kommt in 2 Arten vor. Jedoch lebt nur eine Art, Aprosmictus erythropterus, in Australien. Die Rotflügelsittiche sind durch ihre imposante Farbzusammenstellung, sowie durch ihren kürzeren und breiteren Schwanz ein beliebter Ziervogel. Besonders die Jungvögel werden häufig zahm und zutraulich. Weiterlesen

Agaporniden (Unzertrennliche) sind sehr beliebte Vögel und eignen sich wunderbar als Käfig- bzw. Volierenvogel. Die Arten dieser Zwergpapageien sind kommen hauptsächlich in äquartornahen Gebieten (Afrotropis) vor.
Weiterlesen

Nymphensittiche sind die direkten Nachbarn der Wellensittiche in Australien und lassen sich wunderbar zusammenhalten. Weshalb der Nymphensittich, neben den Wellensittich, der häufigste gehaltene Sittich in Obhut der Menschen ist.

Weiterlesen

Der Alexandersittich gehört zur Gattung der Edelsittiche und ist die am längsten bekannteste Papageienart. Der Weg führte den Psittacula eupatria von Indien nach Europa.

Weiterlesen

Der Bourkesittich (Neopsephotus bourkii) ist ein kleiner, etwas unscheinbarer Sittich. Sein altdeutscher Name Rosenbauchsittich bezeichnet die Schönheit dieser Sittiche. Nicht-Vogel-Kenner verwechseln den Bourkesittich häufig mit einem roten Wellensittich.
Weiterlesen

Anlässlich zum Valentinstag schaut der Wellensittich-Blog mal zu anderen Papageiarten (Psittacidae). Valentinstag, der Tag der Liebe sollte der Tag der Lovebirds werden. Weiterlesen

Ziegensittiche (Cyanoramphus novaezelandiae) haben ein lebhaftes, zutrauliches Wesen. Das drollige Benehmen der Vögel und ihre unkomplizierte Haltung verschaffen dem Ziegensittich immer mehr Freunde bei den Vogelliebhaber.
Weiterlesen