Sanddorn

Sanddorn für Wellensittiche

Sanddorn ist an der Ostseeküste sehr bekannt und wird hier Dünendorn, Zitrone des Nordens, Haffdorn und/oder Seedorn genannt. Jedoch kommt diese Pflanze nicht nur an der Küste vor, das Vorkommen reicht von Norwegen bis Nepal. Als Obstbaum bzw. Strauch ist diese Pflanze sehr widerstandsfähig und wächst fast überall. Ich habe das Glück an der Ostseeküste zu wohnen. Hier wächst der Sanddorn in rauen Mengen am Strand und jeder der Bedarf an diese Obstpflanze hat, kann sich bedienen. Wobei die Ernte vom Sanddorn nicht so einfach ist, durch die Dornen am Sanddornstrauch, kommt man nicht so einfach an die gesunde Frucht.


Inhalt des Artikels:

Merkmale

Verwendung
Vogelnahrung



Wer von euch schon einmal Urlaub, im Spätsommer, an der Ostsee gemacht hat, wird sicher die leuchtenden orangen Beeren an den Dünen und Küstenaufgänge gesehen haben. Wer sie dann noch probiert hat, wird sicher festgestellt haben, dass sie sehr säuerlich-herb schmecken. Dieser Geschmack trägt zum Namen Zitrone des Nordens bei.

Hinweis

Wilder Sanddorn steht in Deutschland unter Naturschutz und an der Küste tragen die Sträucher zum aktiven Küstenschutz bei. Äste dürfen nicht abgeschnitten und mitgenommen werden.


Merkmale von Sanddorn

Vitaminreiches Ölweidengewächs aus Nepal


Sanddorn dessen ursprüngliche Heimat Nepal ist, kommt verstreut im gesamten Bundesland vor. Er wächst und gedeiht besonders gut auf Sand- und Kiesböden, weshalb er an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern und/oder Schleswig-Holstein zu finden ist. Er wächst als Strauch bis zu einer Höhe von 6 Meter, kann aber auch als Baum vorkommen. Die Blätter sehen aus wie bei einer Weide, jedoch können Äste des Sanddorns nicht als Sitzstangen für Wellensittiche verwendet werden. Die Blüte beginnt im April mit kleinen gelben Blüten woraus sich die Früchte entwickeln. Seine Früchte können von August bis September geerntet werden, danach kommt es bei den überreifen, orangeroten Scheinfrüchte zu einer Buttersäuregärung, was die Beeren ungenießbar macht.

Systematik von Sanddorn (Hippophae rhamnoides)
Gruppe:Rosiden
Typusordnung:Eurosiden I
Ordnung:Rosenartige (Rosales)
Familie:Ölweidengewächse (Elaeagnaceae)
Gattung:Sanddorne (Hippophae)
Art:Sanddorn
Wissenschaftlicher Name:Hippophae rhamnoides
Weitere Namen:Dünendorn, Fasanenbeere, Haffdorn, Korallenbaum, Rote Schlehe, Seedorn, Stechdorn, Weidendorn, Zitrone des Nordens


Nährstoffe von Sanddorn
Nährstoffepro 100 g essbare Beere
Wasser82,6 g
Fett7,1 g
Rohfassernunbekannt
Kohlenhydrate3,3 g
Eiweiß1,4 g
Mineralstoffe0,5 g

Zudem enthalten die Früchte Gerbstoffe, Beta-Karotin, Gerbsäure, Beta-Sitosterol und Flavone. Neben den Nährstoffen, Spurenelementen und Mineralstoffen, ist der Sanddorn eine wahre Vitaminbombe mit wichtigen Vitaminen.

Vitamine im Sanddorn
Vitamin
A
B1
B2
B3
B9
B12
C
E
K
F
P



Nur die weiblichen Pflanzenbestandteile tragen Früchte, jedoch muss immer eine männliche Pflanze in der Nähe gepflanzt sein. Eine Verwechselung des Sanddorns ist mit dem Feuerdorn möglich. Dieser kann, durch Glycoside in der Frucht, zu Durchfall und Erbrechen beitragen.



Verwendung von Sanddorn



Die Verwendung von Sanddorn ist vielseitig, schon im Altertum erkannten die Menschen die Kraft der Früchte. Neben der medizinischen Nutzung, ist die Verwendung als Nahrungsmittel weit verbreitet. Gerade der hohe Gehalt von Vitamin B12 ist bei Vegetarier wichtig.

Nutzung in der Medizin:

  • Bei Erkälung, als Saft oder Tabletten
  • Bei Sonnenbrand, als Creme
  • In der Kosmetik, als Salbe

Nutzung als Nahrungsmittel:

  • Getränk, als Saft, Tee und/oder Likör
  • Als Brotaufstrich (Marmelade, Konfitüre)


Sanddorn als Vogelnahrung


Wie ihr oben schon gelesen habt, ist Sanddorn unter Naturschutz gestellt. Doch niemand hat etwas dagegen, wenn ihr ein paar Früchte pflückt und euren Wellensittichen oder anderen Ziervögel zu fressen gebt. Beim Pflücken der Früchte empfiehlt es sich Handschuhe zu tragen, da die Dornen sehr schmerzhaft sein können. Ihr könnt die kleinen Steinfrüchte nach der Ernte als Frischfutter anbieten oder als getrocknete Frucht. Ebenso könnt ihr Welli-Kekse damit backen oder ihr friert die Früchte ein.

Doch nicht nur unsere Vögel lieben diese Früchte. Neben einheimische Singvögel decken Fasane, Rebhühner und andere Wildvögel ihren Bedarf davon. Denkt beim Ernten auch an diese Tiere, damit sie ihren Energiehaushalt im Winter decken können.

Tipp

Bei der Fütterung an Wellensittiche und/oder andere Ziervögel, empfiehlt es sich einen Obstsalat zu kreieren. Die orangerote Farbe kann für Ziervögel abschreckend wirken. Zudem sollten die Früchte an gedrückt werden, damit die Sittiche an das Fruchtfleisch gelangen können.

Wer keine Möglichkeit hat Sanddorn zu pflücken, kann in diversen Shops die Früchte kaufen.

Sanddorn für Wellensittiche: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,94 von 5 Punkten, basierend auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading...
3 Antworten
  1. Nicole
    Nicole says:

    Hallo, Maik!

    Superinformative Seite,
    ansprechend gestaltet und geschrieben! Dankeschön!

    Kleine Ergänzung zum Sanddorn:
    er wird auch in der Aromatherapie genutzt.
    Das Öl vom Sanddornfruchtfleisch hilft, eine sehr unangenehme Nebenwirkung bei Chemotherapie zu behandeln: die Zunge und die Mundschleimhaut werden stark angegriffen (sehr schmerzhaft) -Sanddornfruchtfleischöl heilt und beugt auch vor.
    Träger ist dann Mandelöl, ein bißchen Pfefferminzöl für die Frische dazu -fertig.
    Bei mir hat es wunderbar geholfen.

    Liebe Grüße !

    Nicole

    Antworten
  2. Melanie
    Melanie says:

    Hallo,
    auf was sollte man achten, wenn man den Sittichen den Sanddorn als Saft anbieten möchte? Ich vermute lieber verdünnt und nicht zuviel Zucker? Meine Biesterchen sind von unbekanntem nicht so angetan, da muss ich immer Umwege gehen ….
    Gruß Melanie

    Antworten
    • Maik
      Maik says:

      Hallo Melanie, bei jeder Gabe von Frischkost ist auch der Sanddorn erst einmal ein Fremdling. Immer wieder einige Früchte anbieten, bis deine Wellensittiche die Scheu verlieren.

      Wenn es reiner Sanddornsaft ist, dann verdünne ihn 1:1 mit Wasser. Bitte kein Zucker (Kristallzucker) verwenden. Auch der Saft sollte wenn möglich keinen Zucker enthalten.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar!

Möchtest du dich an der Diskussion anschließen?
Deine Meinung ist uns wichtig! Mit einen Kommentar kannst du diesen Eintrag ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.