Knabberstangen und Wellikekse backen

Selbst ist der Vogelhalter könnte ich an dieser Stelle sagen, statt im Supermarkt die langweiligen Wellikekse und Knabberstangen zu kaufen. Diese sogenannten Leckereien sind meist viel zu Kalorienreich, backen Sie Wellikekse oder Knabberstangen lieber selber.

Was benötigen wir für Wellikekse oder Knabberstangen?

80 g Mehl,
1 Ei,
1 – 2 TL Honig,
viel Körnerfutter (Sämerei).

Diese Zutaten finden sich eigentlich in jedem Haushalt, ansonsten schnell einen EInkaufszellte schreiben und in den nächsten Supermarkt flitzen und die Lebensmittel für das Rezept einkaufen. Zudem benötigen sie zur Zubereitung:

einen Mixer,
eine Rührschüssel,
Backpapier bzw. Alufolie
und einen Backofen natürlich.

Wer keinen Mixer hat kann auch seine Muskeln spielen lassen und einen handelsüblichen Schneebesen für den Teig der Wellikekse verwenden.

Zubereitung der Wellikekse oder Knabberstangen:

Ei, Mehl und Honig werden miteinander verquirlt bis eine glatte Masse entstanden ist. Nun wird das Körnerfutter unter gehoben, bis eine sehr zähe Masse entstanden ist. Da der Teig nur als Klebstoff benötigt wird, sollten Sie darauf achten das er recht feucht und klebrig ist. Wichtiger für die Vögel sind die Körner, daher sollte nur eine dünne Schicht Teig vorhanden sein.

Nun können sie beginnen die Masse in Form zu bringen. Entweder Kekse, in Stangen oder auch in kleine Brotlaibe.

Wellikekse und Knabberstangen verfeinern

Mit Vogelmiere, Löwenzahn oder Gänseblümchen lassen sich die Wellikekse verfeinern. Je nach Geschmack der Wellensittiche. Oder backen Sie die Kekse mit unterschiedlichen Kräutern oder Knaulgras..

Nun ab damit in den Ofen und je nach Form ca. 10 – 20 Minuten bei 180° C (Umluft 150° C) backen. Wenn die Leckereien eine goldgelbe Farbe haben, können sie aus dem Ofen genommen werden. Nach dem erkalten kann der Knabberspaß beginnen.

Selbst gebackene Wellikekse mit Löwenzahn

Gesunde Wellikekse

Wellikekse zu Weihnachten für Wellensittiche

Kleiner Tipp:

Zur Weihnachtszeit können auch Backformen in Form von Tannenbäumen und Co. zur Verschönerung der Voliere bzw. Käfigs behilflich sein. Zudem steigt ein himmlischer Duft von frischgebackene Kekse durch die Wohnung.

Achtung beim backen von Wellikekse und Knabberstangen

Lassen Sie die Kekse nach dem Backen abkühlen. Verfüttern Sie niemals heiße oder warme Lebensmittel an ihre Wellensittiche.

2 Antworten

Du hast noch offene Fragen?

Gib ein Feedback oder stelle deine Fragen zu diesem Thema.
Deine Meinung ist uns wichtig! Mit einen Kommentar kannst du diesen Eintrag ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.