Die wichtigen Dinge bei der Einrichtung des Vogelkäfigs sind sichere Näpfe, Sitzstangen aus Hartholz, Vogelsand mit Grit und etwas Vogelkäfigspielzeug. Häufig richten wir den Käfig so ein, dass es dem Wellensittiche zu bunt im Käfig wird.

Inhaltsverzeichnis


Als Vogelbesitzer kennst du sicherlich die Basics der Käfigausstattung und kümmerst dich liebevoll um deinen gefiederten Freund. Häufig ist unsere Tierliebe so groß, dass der Vogel im Käfig kaum zu erkennen ist, da die Ausstattung Überhand nimmt. Die Bewegungsfreiheit ist so sehr eingeschränkt, dass es zu Erkrankungen kommt.

Bodenabdeckung im Käfig

Einstreu bzw. Unterlage


Als Einstreu kannst du entweder Vogelsand, Vogelerde oder Buchenholzgranulat nehmen. Omas Tipp mit der Zeitung auf dem Käfigboden würde ich lieber lassen, da die Druckerschwärze nicht wirklich Gesundheitsfördernd für die Vögel ist. Auch Küchenrolle solltest du nur verwenden, wenn ein Transport zum Tierarzt ansteht.

Sitzstangen aus Hartholz


Die richtigen Sitzstangen im Vogelkäfig sind entscheidend für die Gesundheit. So können standatisierte Rundhölzer zu Entzündungen des Fußes führen. Plastiksitzstangen sollten nur verwendet werden, wenn der Vogel im im Quarantänekäfig sitzen muss bzw. es geht zum Tierarzt. Hölzer aus der Natur oder gekaufte Naturhölzer mit verschiedenen Durchmesser sorgt für gesunde Füße und Krallenabnutzung.

Vogelspielzeug für den Käfig


Damit der Vogel im Käfig unterhalten wird, gibt es unglaubliche Dinge an Spielsachen. Kletterringe, Glocken, Seile, Bälle Käfigspielzeug aus Holz oder Plastik. Wichtig ist es den kleinen Kumpel zu unterhalten, auch Wellensittichgruppen benötigen eine Form der Unterhaltung. Du kannst dich mit den unmöglichsten Dingen eindecken und es deinen Vogel zur Verfügung stellen. Achte dabei immer darauf, dass das Spielzeug für den Vogelkäfig auch Vogelsicher ist.

Häufigste Fehler bei der Käfigeinrichtung


Wir wollen ja nur das Beste für den Piepmatz im Käfig. Damit der Vogel einfach an das Futter kommt, ziehen wir Seile, bauen Leiterburgen zum Klettern und hinzukommen noch viele Stangen und natürlich Entertainment mit Spielsachen. Wirklich gut gemeint, aber unnötig.

Häufig sind die Käfige zu klein und dein kleiner Freund kann sich im Käfig kaum bewegen. Bei den Standardkäfigen reichen 2 gute Sitzstangen und ein Spielzeug im Käfig zur Unterhaltung. Ein regelmäßiger Wechsel des Käfigspielzeuges ist empfehlenswert. So entdeckt der Vogel immer wieder was Neues und es kommt nicht so schnell zur Langeweile.


käfigeinrichtung wellensittich

Weniger ist mehr


Die spärliche Käfigeinrichtung hat seinen Vorteil. Der Vogel muss sich bewegen, er hüpft nicht nur von Stange zu Stange um an das Futter zu kommen. Er kann auch mal die Flügel ausstrecken oder sie bewegen.

Im Gegensatz zur menschlichen Bezugsperson kann dein Vogel nicht in den Park gehen und 7 Kilometer laufen oder Gewichte im Fitnessstudio stemmen. Er braucht das tägliche Training im Käfig, genauso wie den täglichen Freiflug in der Wohnung um fit und gesund zu bleiben.

Es kommt nicht selten vor, dass Vögel mit vollgestopften Käfigen und zuckerhaltiger Ernährung zu dick sind. Übergewicht ist ein Problem was nicht nur uns schädigt.


5%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Hinweis

Die Tipps zur Einrichtung des Vogelkäfigs richten sich an gesunde, flugfähige Wellensittiche. Vögel mit Handicap benötigen natürlich Hilfe, um an Futter und Wasser zu gelangen. Hier sind Stangen und Seile zur Näpfe empfehlenswert.


Jetzt bist du dran: Wie hast du deinen Vogelkäfig eingerichtet? Verzichtest du auf Spielzeug im Vogelkäfig oder hast du viel Vogelspielzeug im Käfig?

Wie richte ich den Vogelkäfig richtig ein?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,71 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...
1 Kommentar
  1. Monika sagte:

    Hallo, obwohl ich schon Wellensittiche hatte und nicht ganz unwissend bin konnte ich durch euren Artikel doch noch einiges dazulernen. Der Beitrag war wirklich informativ, danke dafür. Liebe Grüße, Monika

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.