Monika Wegler Wellensittich Fotografieren

Monika Wegler. Ihre Liebe gilt den Tieren und der Fotografie. Als ausgebildete Fotografin hat sie mit dem Schreiben angefangen, weil ihr einige Texte zu den Ratgebern nicht gefielen, die sie bebildert hat. Seitdem erschienen in den vergangen 35 Jahren etwa 90 Tierratgeber von ihr, die sie fotografiert und teilweise auch geschrieben hat. Beliebt sind auch ihre Kalender, die sie für den Heye Verlag (ab Dez. Athesia) exklusiv fotografiert und betextet. Monika Wegler lebt in Gröbenzell, zusammen mit 5 Wellensittichen, in einem Häuschen mit Garten. Sie unterstützt den Tierschutz und sorgt auch in ihrem Biogarten dafür, dass dort viele Blumen und Sträucher wachsen, die Schmetterlinge und Bienen besonders lieben.

Heimtierfotografin Monika Wegler

Monika Wegler zählt europaweit zu den Top Heimtierfotografen, hat mehr als 90 erfolgreiche Ratgeber illustriert und viele davon auch selbst geschrieben. Neben der Bucharbeit ist sie durch ihre beliebten Tierkalender, unzählige Veröffentlichungen in Zeitschriften und in der Werbung, sowie eigene Applikation weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt geworden. Wir haben sie zu ihrer Arbeit befragt.

Wer hat einen handzahmen frechen Wellensittich?

Wellensittich selber fotografieren

Du lebst mit deinen Wellensittichen im Umfeld München (bis 100 km Entfernung) und hast Lust am bekannten Wellensittichkalendern mitzuwirken? Dann nehme mit Monika Wegler kontakt auf. Am besten schickt ihr ihr vorab ein Foto (Handyfoto reicht) von eurem Wellensittich zu, plus Kontaktdaten, unter denen sie dich erreichen kann.

Dein Wellensittich sollte:

  • Ein Hansibubi sein
  • Zustraulich und verspielt
  • Farbe ist egal

Monika wird sich schnellstmöglich bei dir melden. Wenn alles klappt bist du mit deinem Wellensittich im neuen Kalender, bekommt tolle Fotos, plus ein kleines Honorar. Sie muss allerdings zu dir zum Fotografieren kommen. Bilder von dir gemacht, kann sie nicht verwenden. Meldet euch bei unter: info@wegler.de damit dein Wellensittich für den Kalender fotografiert wird.

Wellensittich selber fotografieren

Wellensittich richtig fotografieren

Natürlich kannst du deinen Wellensittich selber fotografieren. Dazu solltest du jedoch einiges beachten. Du verwendest eine Spiegelreflexkamera, dann:

    • verwende eine offene Blende 2,8 – 5,6 (meist Modus Av oder A an Deiner Kamera). Dies ist wichtig damit viel Licht auf den Sensor deine Kamera fällt, zudem hast du mit einer kleinen Blende mehr Schärfentiefe (verschwommener Hintergrund). Faustregel: Je weiter Du die Blende öffnest, desto weniger Schärfentiefe/mehr Unschärfe bekommst du.
    • Verwende Lichtstarke Objektive Diese bekommst du bereits ab 100 €.
    • Deine ISO Einstellung sollte bei max. 1600 liegen (Bei den digitalen Kameras steht die ISO-Empfindlichkeit für die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors.) Je Höher die ISO ist, desto mehr Bildrauschen hast du.
    • Wellensittiche mit Blitz fotografieren: Ja kannst du, wenn du indirekt blitzt oder einen Diffuser verwendest.
      Nimand mag grelles Licht direkt ins Gesicht! Hat deine Kamera nur einen interenen Blitz, so kannst du einen Soft Pop-Up Blitz-Diffusor verwenden.
    • Wichtig ist das der Raum immer hell ist, damit bekommst du immer bessere Bilder von deinen Wellensittichen.
    • Belichtungszeit sollte kurz sein, denn deine Wellensittiche bewegen sich ständig.

Auch bei einer Kompaktkamera solltest du den Automatik-Modus (meist mit AUTO oder i+ an deiner Kamera) verlassen. In diesem Modus entscheidet die Kamera alles, meist wird der Blitz automatisch eingestellt.

Fotografie: Monika Wegler sucht Wellensittich-Models: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Bilder: pixel2013/pixabay.com

0 Antworten

Du hast noch offene Fragen?

Gib ein Feedback oder stelle deine Fragen zu diesem Thema.
Deine Meinung ist uns wichtig! Mit einen Kommentar kannst du diesen Eintrag ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.