Beschäftigung und Förderung von Wellensittichen

Wellensittich Beschäftigen

Eine Beschäftigung ist für Wellensittiche in Wohnungshaltung ein wichtiges Thema, denn niemand mag Langeweile. Zudem wird mit einer sinnvollen Beschäftigung die Gesundheit der Vögel gefördert. Da es unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten für Wellensittiche gibt, teile mir doch bitte mit wie du deine Vögel beschäftigst.

Warum braucht ein Wellensittich Beschäftigung?

Wellensittiche sind intelligente Tiere und das Lernen ist ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Nur dadurch sind sie fähig, sich veränderten Bedingungen in der Natur anzupassen. In der freien Wildbahn stehen diese kleinen Flieger jeden Tag vor neuen Herausforderungen die gelöst werden müssen, sei es bei der Futtersuche, dem Schutz vor Feinden oder der Aufzucht der Jungen. Dazu sind Wellensittiche auch noch sehr verspielt und neugierig. Sie lieben es geradezu, Dinge zu erkunden. Dies gilt es zu fördern.

Denn bei uns Menschen brauchen Wellensittiche keinen Feind zu fürchten und die aufwändige Nahrungssuche entfällt auch. Wenn diese kleinen Flieger nun keine Beschäftigung finden, weil diese ihnen nicht geboten wird, werden sie sich sehr schnell unterfordert fühlen und langweilen – kein schönes Leben.

Intelligente Tiere

Wellensittiche sind intelligente Tiere. Sie haben ein gutes Erinnerungsvermögen und ein gutes Ortsgedächtnis. Das liegt daran, dass Vögel generell in Bezug zur Körpergröße ein relativ großes Gehirn haben. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dieser Bezug Einfluss auf die Intelligenz hat. Und neuere Forschungen belegen, dass bei Vögeln (im Gegensatz zu Säugetieren) auch andere Hirnteile zum Denken benutzt werden. Hirnareale bei denen man früher dachte, dass diese nur ein reines Instinktprogramm haben. Und wie alle intelligenten Lebewesen, lernen auch Wellensittiche vor allem durch Spielen.

Grundvoraussetzungen für ein aktives Leben

Die absoluten Grundvoraussetzungen für ein aktives Leben sind also einmal der Verzicht auf Einzelhaltung und der regelmäßige Freiflug. Wellensittiche sind nämlich sehr soziale Tiere und es gewohnt, im Schwarm zu leben. Daneben brauchen die kleinen Flieger aber auch sehr viel Bewegung. Bei täglichem Freiflug haben sie so unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten und bleiben gesund und fit. Neben diesen beiden Grundvoraussetzungen bedarf es aber noch mehr, um den Wellensittichen Abwechslung zu bieten. Auch zwei gemeinsam gehaltene Tiere werden sich langweilen, wenn ihnen nichts anderes geboten wird. Dabei unterscheiden wir zum einen die mögliche Ausstattung an Spielzeugen als auch die konkrete aktive Beschäftigung, um die Wellensittiche spielerisch zu fordern.

Ausstattung

Mit einer guten Ausstattung kann man schon sehr viel zu einem artgerechten und aktiven Leben der Wellensittiche beitragen. Dabei ist die Auswahl an Spielsachen für Wellensittiche sehr groß. Die Intelligenz und Neugier kann mit speziellem Spielzeug gefördert werden. Dazu bietet sich beispielsweise ein Vogelspielplatz an. Diese komplexen Spielplätze bestehen meist aus mehreren Holzplattformen, Stegen und Kletterseilen und bieten eine willkommene Abwechslung an denen sie akrobatisch herumklettern können. Denn Wellensittiche lieben es zu schaukeln und zu klettern. Zudem kann man an diesen problemlos Leckerlies befestigen, die sie sich „erarbeiten“ müssen. Auf http://vogelkaefig-kaufen.net/ finden sie beispielsweise solche handgefertigten Naturspielzeuge. Genauso lieben sie es aber auch zu nagen und zu knabbern. Deshalb sollte man ihnen immer etwas zum „Zerschreddern“ geben, auch zur Schonung der eigenen Einrichtung und Pflanzen. Dafür bieten sich beispielsweise Weidenkugeln an, die sie regelrecht auseinander pflücken oder auch Korkspielzeuge.

Aktive Beschäftigung

Daneben kann man sich auch aktiv mit seinen Wellensittichen beschäftigen. Hier geht es mehr darum, seine Vögel zu fordern. Dabei denkt man sich bestimmte Aufgaben für die Wellensittiche aus, die es zu lösen gilt. Was man dabei allerdings beachten muss ist, dass die Vögel dazu motiviert werden. Man muss sie zum Lernen verführen indem man ihre Aufmerksamkeit und Neugier weckt. Ein guter Weg ist die Motivation mit einem Leckerli als Belohnung sobald eine Aufgabe gelöst wurde. Die beste Zeit für solche „Spielchen“ sind der Morgen und der Abend. Dann sind die Wellensittiche am muntersten. Am besten ist es auch, einen Zeitpunkt vor der eigentlichen Fütterung zu wählen, so dass sie sich leichter durch Leckerlies motivieren lassen. Beispielsweise können Sie kleine Papierkügelchen mit Kolbenhirsesamen füllen. Neugierig wie Wellensittiche sind, werden sie anfangen damit zu spielen und schon fallen die ersten Hirsesamen heraus. Wenn Sie dies einmal verinnerlicht haben, kann man etwas weniger Samen nehmen und das Papier etwas fester zusammenknüllen. So dass es schon etwas schwieriger ist, an das Futter zu kommen.

Selbstgemachte Beschäftigung für Wellensittiche

Ein weiteres Spiel ist das Abdecken von kleinen Futterschalen mit Pappdeckeln. Schauen Sie mal, welcher Ihrer Wellensittiche schlau genug ist, um an das Futter zu kommen. Haben diese auch das begriffen, versuchen sie es mal mit drei solch abgedeckten Futterschüsseln und markieren Sie diese farblich. Dabei befindet sich das Futter aber nur in einer Schüssel mit einer bestimmten Farbe. Sie werden merken, dass Ihre Wellensittiche schnell dahinter kommen, welche Farbe ihnen „Glück“ bringt.


Spaß macht es auch, in eine kleine flache, mit Wasser gefüllte Schale (max. 3 cm) eine Weintraube zu legen. Wichtig ist dabei, dass die Wellensittiche die Weintraube schon als Leckerli kennen. Diese versuchen nun an dem Obst zu naschen, was durch die glatte Oberfläche der Weintraube und dadurch, dass diese im Wasser schwimmt, gar nicht so einfach ist.

Beschäftigung und Förderung von Wellensittichen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,83 von 5 Punkten, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Titelbild: Getty Images

4 Antworten
  1. Nany
    Nany says:

    Habe aus natürlichen Trockenhölzern auf den Käfig einen kleinen „Vergnügungspark“ gebaut, kam sofort super an und alle 2-4 Tage hängt iwo Hirse oder Salat. Auch selbstgemachtes Spielzeug gibts. Am allerbesten sind ganz normale Wäscheklammern, darauf gehn meine beiden ab wie’n Turnschuh 😁

    Antworten
  2. Wellensittichfreundin
    Wellensittichfreundin says:

    Danke für den Text hat mir wirklich geholfen. Hab eine Frage, meine Wellis haben einen Ball aus Karton und sie fressen den Karton ist das giftig?

    Antworten

Du hast noch offene Fragen?

Gib ein Feedback oder stelle deine Fragen zu diesem Thema.
Deine Meinung ist uns wichtig! Mit einen Kommentar kannst du diesen Eintrag ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.